Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu.

Unwetter 10.8.2014

20140810unwetter1Ein kurzes aber heftiges Unwetter ist am Abend des 10. August 2014 gegen 19 Uhr über Mannheim gezogen. Windböen mit bis zu 100 km/h sorgten vor allem im Mannheimer Norden für herunter gewehte Dachziegel, abgebrochene Äste und entwurzelte Bäume. Selbst einbetonierte Verkehrsschilder wurden vom Wind einfach umgeknickt. Alleine die Polizei registrierte über 200 Notrufe.

Unsere Abteilung wurde um 19.15 Uhr alarmiert. Mit 20 Mann besetzten wir mit LF 10, TLF 16/25, TLF 3000, RW1 und LF 16-TS jedes zur Verfügung stehende Fahrzeug mit einer Kettensäge an Bord (die Drehleiter ist zur Zeit an die Berufsfeuerwehr verliehen, deren Fahrzeug ist in der Werkstatt).

Bis 2 Uhr Nachts waren wir an 25 Einsatzstellen tätig, deren Spektrum vom kleinen Ast auf der Straße, Baum auf PKW, Baum auf einem oberirdischen Gastank (der zum Glück dicht blieb) bis zu mehreren entwurzelten großen Bäumen in einem Park reichten.

Insgesamt beschäftigten 113 Einsatzstellen rund 90 Feuerwehrleute mit bis zu 25 Fahrzeugen gleichzeitig.

Copyright © 2019 Feuerwehr Mannheim Abteilung NORD. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzer-Login