Dachstuhlbrand 30.12.2016

Der Brand in einer Dachgeschosswohnung am frühen Morgen des 30. Dezember 2016 alarmierte die Feuerwehr auf die Rheinau. Der Bewohner konnte sich durch den Sprung über den Balkon retten. Der Brand griff auf den Dachstuhl über.
Um 6:30 Uhr wurde auch unsere Bereitschaftsgruppe alarmiert. Das LF 10 fuhr zur Einsatzstelle und unterstützte bei den Löscharbeiten, mit DLK 23/12 und TLF 16/25 besetzten wir bis zum Einsatzende die Wache.

Brand in Biomassekraftwerk 15.12.2016

20161215biomassekraftwerkIn der Nacht auf den 15. Dezember 2016 beschloss die Leitstelle um 1:29 Uhr den Schlaf für die Mitglieder der Bereitschaftsgruppe mittels Funkmeldeempfänger schlagartig zu beenden.
Auf Grund eines mehrstündigen Brandes im Lagersilo eines Biomassekraftwerkes wurde das LF 10 zur Unterstützung der Kräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort eingesetzt. Zwei unserer Trupps mit Atemschutz löschten mit Strahlrohren und Wasserwerfer ins Silo, bis schließlich mittels Radlader die brennenden Holzhackschnitzel aus dem Silo gefahren und draußen abgelöscht wurden.

Brand auf Schrotthalde 2.12.2016

20161202schrothalde1Am 2. Dezember 2016 kam es gegen 11:20 Uhr zu einem Brand bei einem Recyclingbetrieb im Bonadieshafen in der Neckarstadt. Auf einer Schrotthalde aus Alt-PKWs brannte es. Die zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr forderten Verstärkung an, um 12 Uhr wurde unsere Abteilung, bald darauf sämtliche Kräfte der Feuerwehr Mannheim alarmiert.

Wir besetzten anfangs mit dem Löschzug aus LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 die Wache, wurden dann aber auch an die Einsatzstelle geschickt.

Wachbesetzung 20.11.2016

Ein gemeldeter Gebäudebrand und mehrere Notrufe riefen dier Berufsfeuerwehr am 20. November 2016 in die Gartenstadt. Dort brannte es in einem Bungalow, mehrere Personen wurden vermisst.

Kurz darauf wurde unsere Abteilung alarmiert, um die leere Feuerwache zu besetzen. Mit 18 Mann nahmen wir unseren Löschzug aus LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 in Dienst.

Bis auch die letzten  Einsatzkräfte um 23:15 Uhr wieder zurück auf der Wache waren, beschützten wir die Stadt, hatten aber keine weitern Einsätze zu erledigen.

Gartenhausbrand 2.11.2016

20161102gartenhaus1Bei unserer regelmäßigen Gerätewartung am 2. November 2016 waren wir mit LF 10 und TLF 3000 kurz nach 20 Uhr gerade auf der Rückfahrt von der Tankstelle, als der Fahrzeugpieper anschlug.
Zusammen mit dem Löschzug der Wache Nord wurden wir zu einer Rauchentwicklung ins Herzogenried gerufen.