Gartenhausbrände 29.11.2017

Am frühen Morgen des 29. November 2017 kurz vor 3 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Gartenhausbrand in der Kleingartenanlage „in der Au“ gerufen. Dieser breitete sich schon auf das angrenzende Haus aus.
Zur Verstärkung wurde der Löschzug 4 alarmiert.
Da es in der Kleingartenanlage keine Hydrant gibt, sorgte unser TLF 3000 im Pendelverkehr für die Löschwasserversorgung. Unser LF 10 wie auch das der Abteilung Innenstadt unterstützte bei der Brandbekämpfung.

Nur etwa eine Stunde nach dem ersten Brand wurde in der angrenzenden Kleingartenanlage „Sellweiden“ ein weiterer Gartenhausbrand gemeldet, bei dem die Brandbekämpfung nach gleichem Schema lief.
Bilanz der Nacht: drei ausgebrannte und ein stark beschädigtes Gartenhaus. Die Polizei schließt Brandstiftung als Ursache nicht aus.
Gegen 5 Uhr war alles gelöscht und der Einsatz beendet.

Copyright © 2018 Feuerwehr Mannheim Abteilung NORD. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzer-Login