Gartenhausbrand 9.12.2017

20171209gartenhausEin brennendes Gartenhaus im Kleintierzuchtverein neben der Feuerwache Nord rief am 9. Dezember 2017 gegen 20:20 Uhr die Berufsfeuerwehr auf den Plan. Neben dem Löschzug der Wache Nord kam dort B-Dienst und PTLF 4000 zum Einsatz.
Unsere Abteilung wurde kurz darauf alarmiert, und wir unterstützten mit TLF 3000 und LF 10 bei der Löschwasserversorgung, Ausleuchtung und Nachlöscharbeiten.
Zwei Personen wurden mit Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt. Das Gartenhaus brannte vollständig aus, einige Tauben des Züchters verendeten.
Gegen 22 Uhr war der Einsatz beendet, und nach den Aufräumarbeiten unsere Einsatzbereitschaft ebenso.