Der Dienstplan für das neue Jahr ist fertig und kann als Terminübersicht oder Jahreskalender hier heruntergeladen werden.

Silobrand 2.7.2019

Ein Brand in einer Industrieanlage auf der Friesenheimer Insel wurde der Feuerwehr am 2. Juli 2019 um 11:15 Uhr durch eine ausgelöste Brandmeldeanlage gemeldet. Vor Ort fanden die Kräfte der Berufsfeuerwehr im dortigen Biomassekraftwerk ein Silo mit Holzhackschnitzel vor, in dem es brannte. Da Silobrände aufgrund der schwierigen Zugangsmöglichkeiten lang andauernd sind, wurden um 11:30 Uhr mehrere Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr, so auch unsere Abteilung, alarmiert.

Während das LF 10 zur Untersützung an die Einsatzstelle geschickt wurde, besetzten wir mit DLK 23/12 und TLF 16/25 die Wache.
Beim Silobrand halfen wir bei der Brandbekämpfung von der Drehleiter und mit einem Strahlrohr beim Löschen der Schnitzel, die mit dem Bagger aus dem Silo geräumt wurden.

Für das TLF gab es gegen 12:30 Uhr auch einen Einsatz. In der Feudenheimer Au brannten etwa 6 Quadratmeter Gebüsch, die aber schnell gelöscht werden konnten.

Die Löscharbeiten am Silo zogen sich bis in den Nachmittag. Gegen 16 Uhr erst waren auch die letzten Einheiten wieder zurück.

Gebäudebrand und Verkehrsunfall 5.6.2019

20190605gewerbe Einen langen Einsatztag hatte die Abteilung Nord am 5. Juni 2019.
Kurz nach 7 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand in einem Gewerbebetrieb im Wohlgelegen gemeldet. Der Brand war zwar schnell gelöscht, doch wurden Gefahrstoffe in Lagerräumen festgestellt in denen es brannte, so dass alle Lager geräumt und abgelöscht werden mussten. Luftmessungen wurden in der Umgebung durchgeführt.
Dies erforderte einen starken Personalbedarf, sodass unsere Abteilung gegen 8:30 Uhr alarmiert wurde.

Müllhaldenbrand 28.05.2019

20190528haldenbrand

Eine brennende Müllhalde bei einem Entsorgungsbetrieb in der Neckarstadt beschäftigte uns am 28. Mai 2019. Um 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, und aufgrund der starken Rauchentwicklung auch gleich mit großem Kräfteaufgebot zur Brandbekämpfung geschickt. Neben zwei Löschzügen der Berufsfeuerwehr wurde der Löschzug 4 der FF Innenstadt und unserer Abteilung alarmiert. Das LF 10 unserer Abteilung rückte auch gleich zur Einsatzstelle ab.

Vor Ort brannte auf ca. 400 qm eine Müllhalde. Mit mehreren Wasserwerfen, Strahlrohren und der Drehleiter wurde die Brandbekämpfung eingeleitet.
Nachdem wir die Wasserversorgung hergestellt hatten, lösten wir ein Fahrzeug der Berufsfeuerwehr ab.

Nachdem das Feuer im Groben bekämpft worden ist, wurde der Haufen mit den Betriebsbaggern abgetragen, und von uns abgelöscht.

Mit dem Gerätewagen Transport unterstützten wir noch beim Rückbau der Schlauchleitungen beim Abtransport der verschmutzten Schläuche. 

Die Nachlöscharbeiten dauerten für uns als letzte Einsatzkräfte bis 22:15 Uhr.

Sturmeinsätze 24.4.2019

20190424unwetterEin Gewitter, das am Abend des 24. April 2019 über Ludwigshafen hinweg zog, sorgte auch in Mannheim für kurze kräftige Windböhen.

Nach den ersten sturmbedingten Notrufen befürchtete man ein Unwetter mit zahlreichen Einsätzen wie schon im März, und alarmierte um 18:45 Uhr unsere Abteilung, wie auch noch drei weitere Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr.

Das LF 10 wurde auch gleich zu einem Ast auf einem PKW auf den Waldhof gerufen, und kurz darauf zusammen mit unserer DLK 23/12 zu losen Bauteilen auf einer Baustelle im Rott.

Der Sturm war nun nicht so stark wie anfangs befürchtet, und so hielten sich die Einsätze in Grenzen, und für unser einsatzbereites TLF 16/25 und den GW-T gab es nichts zu tun.

Brand der Bibliothek-Außenstelle Schönau 14.4.2019

20190414bib1Eine starke Rauchentwicklung über der Hans-Christian-Andersen Schule auf der Schönau sorgte am 14. April 2019 gegen 20:15 Uhr für viele Notrufe bei der Feuerwehr.

Die Rauchsäule war schon auf der Anfahrt der ersten Kräfte sichtbar, so dass auch unsere Abteilung gleich mit alarmiert wurde.
Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich beim Brandobjekt um die Außenstelle der Bibliothek handelte, die im ehemalligen Unterstufengebäude des Johanna-Geismar-Gymnasiums untergebracht ist. Eines des damaligen Klassenzimmers brannte in voller Ausdehnung, Flammen schlugen aus den Fenstern und dem Dach.

20190414bib2Unsere Abteilung wurde auch gleich mit unserem Löschzug aus LF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25, sowie zusätzlich der Reserve-Drehleiter dazu geschickt.
Mit mehreren Strahlrohren im Innen- und Außenangriff sowie über die Drehleiter wurde der Brand bekämpft.

Benutzer-Login