Gartenhausbrand 20.02.2019

In den vergangenen Tagen blieb es für den Löschzug 4 nicht ruhig, im Gegenteil. 

Angefangen am Montag, dem 18. Februar, wurde der Löschzug am Nachmittag gegen 16:30 Uhr und am Abend gegen 19:40 Uhr alarmiert. Beide Einsätze waren aber nicht so personalfordernd wie angenommen, und so wurde nur die leere Feuerwache bis zum Einsatzende besetzt.

Am Dienstag wurde fast zu gleichen Zeiten erneut alarmiert, doch auch hier waren die Alarmmeldungen nicht so schlimm wie angenommen, und die Bereitschaft des Löschzuges schnell beendet.

Und auch am Mittwoch, dem 20. Februar wurde der Löschzug 4 wieder gegen 16:20 Uhr alarmiert. Dieses mal gab es aber etwas zu tun. Aus der Besetzung der leeren Wache wurde unser LF 10 zu einem Rauchwarnmelderalarm in die Neckarstadt gerufen, wo aber nur Essen angebrannt war.
Und nur ein paar Stunden später gab es um 19:30 Uhr den nächsten Alarm. In Neuhermsheim brannten mehrere Gartenhäuser. Unser TLF 3000 unterstützte mit der Wasserversorgung, das LF 10 besetzte die leere Wache. Um 22:15 Uhr wurde das LF dann auch noch zu einem brennenden Mülleimer auf den Luzenberg gerufen.
Um 22:30 Uhr war alles erledigt, und die Bereitschaft beendet.

Copyright © 2020 Feuerwehr Mannheim Abteilung NORD. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzer-Login

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu.