• slide15
  • slide14
  • slide6
  • slide2
  • slide12
  • slide3
  • slide4
  • slide5
  • slide7
  • slide1
  • slide8
  • slide9
  • slide10
  • slide11
  • slide13

Startseite

Sturmeinsätze 13.1.2017

20170113sturmIn der Nacht zum 13. Januar 2017 fegte Orkan Egon über Deutschland. Mannheim traf er dabei nur leicht und verursachte nur geringe Schäden. Trotzdem sorgte er an vielen Einsatzstellen für umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und lose Bauteile.

Daher wurde auch unsere Abteilung kurz nach 8 Uhr alarmiert um bei der Beseitigung zu unterstützen. Mit Rüstwagen, TLF 3000 und DLK 23/12 waren wir an mehreren Stellen im Stadtgebiet unterwegs, und entfernten umgestürzte oder schief stehende Bäume die zu fallen drohten.

Bis 11 Uhr waren keine weiteren Einsatzstellen mehr offen und unsere Arbeit erledigt.

Wachbesetzung 12.1.2017

Wegen eines Gausaustritts in einem Wohngebäude in der Mannheimer Innenstadt wurde kurz am 12. Januar 2017 nach 10 Uhr die Berufsfeuerwehr alarmiert. Da Explosionsgefahr bestand wurden Gebäude geräumt, die Breite Straße gesperrt, der Straßenbahnverkehr eingestellt.

Gegen 12 Uhr wurde unsere Abteilung alarmiert, um die leere Wache zu besetzen. Mit LF 10 und TLF 3000 stellten wir den Stadtschutz im Norden sicher, unsere DLK 23/12 besetzte die Wache Mitte.

Bis zum Ende der Bereitschaft um 15:15 Uhr kamen aber keine weiteren Einsätze.

Einsätze zum Jahreswechsel 2016/2017

20170101silvester1Zum Jahreswechsel 2016/2017 feierten wir wie jedes Jahr gemeinsam auf der Feuerwache.
Mit dem ab 18 Uhr einsatzbereiten Löschzug aus LF 10, DLK 23/12 und TLF 3000 waren wir wie beim vergangenen Jahreswechsel gerüstet für die kommenden Einsätze.

Noch vor dem Abendessen wurde das LF 10 zu einem Wasserrohrbruch in die Neckarstadt geschickt, das TLF 3000 kurz darauf zu einem brennenden Mülleimer in die Breite Straße.
Im Anschluss musste das LF 10 dann auf einem Spielplatz im Herzogenried ein brennendes Holzhaus ablöschen.

Dachstuhlbrand 30.12.2016

Der Brand in einer Dachgeschosswohnung am frühen Morgen des 30. Dezember 2016 alarmierte die Feuerwehr auf die Rheinau. Der Bewohner konnte sich durch den Sprung über den Balkon retten. Der Brand griff auf den Dachstuhl über.
Um 6:30 Uhr wurde auch unsere Bereitschaftsgruppe alarmiert. Das LF 10 fuhr zur Einsatzstelle und unterstützte bei den Löscharbeiten, mit DLK 23/12 und TLF 16/25 besetzten wir bis zum Einsatzende die Wache.