Der Dienstplan für das neue Jahr ist fertig und kann als Terminübersicht oder Jahreskalender hier heruntergeladen werden.

Silvester 2022/2023

20230101gartenhuette1Die Silvesternacht ist jedes Jahr eine der Nächte, mit vielen Einsätzen innerhalb kurzer Zeit.
Daher waren auch wir ab 18 Uhr wieder auf der Wache, feierten dort mit leckerem Essen und warteten auf die Einsätze, die zahlreich wurden.
An dem Abend waren wir mit 25 Mitgliedern unserer Abteilung mit Einsatzleitwagen, LF 10, DLK 23/12, TLF 16/25 sowie einem Reserve-LF 10im Einsatz.

Überwiegend beschäftigten uns Kleinbrände durch Feuerwerk in Mülltonnen und Containern, aber auch eine brennende Gartenhütte im Wohngebiet, die auf das Nachbarhaus überzugreifen drohte.
Bei 16 Einsätzen waren unsere Fahrzeuge in dieser Nacht unterwegs, in der ganzen Stadt wurden 27 Brandeinsätze gemeldet.

Gartenhausbrand 16.12.2022

20221216huette1Am 16. Dezember 2023 Abend um 23:35 Uhr wurde die Abteilung Innenstadt und unsere Abteilung zu einem Brand in der Kleingartenanlage auf der Friesenheimer Insel alarmiert. Dort brannte ein großes Gartenhaus.
Kurz nachdem wir die Wache Nord erreicht hatten, sind unsere Tanklöschfahrzeuge TLF 16/25 und TLF 3000 zur Einsatzstelle abgerückt. Wir stellten die Wasserversorgung zuerst mittels Pendelverkehr und dann durch den Aufbau einer ständigen Wasserversorgung sicher. Auch das WLF mit AB Tank sowie das LF 16-TS waren im Einsatz.

Gefahrgutunfall 23.8.2022

20220823gefahrgut1Am 23. August 2022 gegen 14:30 Uhr wurde der Feuerwehr Mannheim der Austritt eines Gefahrstoffes aus einem Überseecontainer im Mannheimer Hafen gemeldet. Eine große weiße Wolke des Stoffes zog über die Stadtteile Jungbusch und Innenstadt.

Für die Feuerwehr folgte daraus ein Großeinsatz, der auch am Folgetag noch andauert.
Der austretende Stoff sorgte für Atemwegsreizungen, weshalb das Gebiet um die Einsatzstelle im Radius von über einem Kilometer abgesperrt und geräumt wurde.

Unsere Abteilung war mit LF 10, TLF 16/25 und Wechsellader mit Wasserfördersystem im Einsatz, das TLF 3000 an der Einsatzstelle in Bereitschaft. Auf der Wache wurde die DLK 23/12 und ein weiteres WLF besetzt.
Wir unterstützten den Dekon-Platz und sorgten für die Wasserversorgung des Turbolöscher der BASF, mit dem die Dämpfe aus dem Container niedergeschlagen und der Container gekühlt wurde.

Die Untersuchung und Kühlung des Containers dauerte über die ganze Nacht, eine Brandwache mit TLF 16/25 war die ganze Zeit vor Ort.

Der Einsatz läuft auch am 24.8. noch. Wir besetzen mit LF 10 und Drehleiter die Hauptfeuerwache und bilden mit Fükw und LF 10 den Löschzug für die Stadtmitte, während die Berufsfeuerwehr an der Einsazstelle ist. Das Wasserfördersystem ist auch weiter zur Kühlung des Containers im Einsatz und wird von uns in Betrieb gehalten.

Es wird noch mit einem Tage andauernden Einsatz gerechnet, der uns weiter beschäftigen wird.

Brand in Gaststätte 19.07.2022

20220719gaststaettenbrandAm frühen Morgen des 19. Juli 2022 gegen 6:30 Uhr wurde die Mannheimer Feuerwehr zum Brand in einer Gaststätte in die Quadrate alarmiert. Das gesamte Lokal brannte, Flammen schlugen in die Wohngeschosse darüber aus.

Gleichzeitig wurden auch der Löschzug 4 alarmiert, kurz darauf auch unsere gesamte Abteilung.
Viele der Bewohner waren noch im Gebäude, die Feuerwehr leitete eine Menschenrettung über tragbare Leitern und Drehleitern ein, und rettete rund 20 Personen. Vier Schwerverletzte und zehn mittelschwer Verletzte wurden vom Rettungsdienst behandelt.

Als unser LF 10 an der Einsatzstelle eintraf, war die Personensuche immer noch im Gange, und wir durchsuchten gründlich alle 13 Wohnungen des fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes.
Das TLF 16/25 wurde kurz darauf ebenfalls zur Einsatzstelle geschickt, um auch alle weiteren Abstellräume und Technikräume im Gebäude aufzubrechen und zu kontrollieren.
Der Gerätewagen Transport unserer Abteilung beförderte nach Ende der Löschmaßnahmen die gebrauchten Schläuche noch zurück zur Wache, und für uns endete der Einsatz gegen 11 Uhr.
Während des Einsatzes besetzten die restlichen Kameraden unserer Abteilung mit MZF, DLK 23/12 und TLF 3000 die leere Wache für parallele Einsätze.

Transporthilfe 16.07.2022

20220716transporthilfeAm 16. Juli 2022 wurden wir gegen 15:30 Uhr zu einer eher ungewöhnlichen Hilfeleistung gerufen. Auf Anfrage der Polizei bei der Feuerwehr begaben wir uns mit dem GW-T zum Fernmeldeturm zur Hilfe mit einem Elektrorollstuhl.
Die Frau saß hier wegen eines leeren Akkus mit ihrem E-Rollstuhl fest, und konnte den Weg nach Hause nicht mehr fortsetzen.
Gemeinsam mit der Polizei konnten wir der Dame helfen. Sie konnte im Streifenwagen Platz nehmen, der Rollstuhl wurde im GW-T verladen. Gemeinsam ging es auf die Schönau, wo wir sie in ihre Wohnung bringen konnten. Der Elektrorollstuhl wurde an die längst notwendige Ladung angeschlossen. Gegen 17:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Benutzer-Login